Jungfräiske Mäinskup macht zehn Vorschläge für die Sichtbarmachung des Saterfriesischen

Auf dem Foto, von links: Stephan Dannebaum (Seelter Buund), Henk Wolf (Saterfriesischbeauftragter), Thomas Otto (Bürgermeister), Wolter Jetten (Jungfräiske Mäinskup), Tido Specht (Jungfräiske Mäinskup). Die saterfriesische Sprache ist die ursprüngliche Sprache der Gemeinde Saterland. Laut europäischen Vorschriften muß sie geschützt und gefördert werden und auch für den Kulturtourismus bildet sie ein Alleinstellungsmerkmal des Saterlandes. Doch ist sie im Straßenbild kaum sichtbar. […]

Weiterlesen

Interfräiske Kongres

Fonne 15.-17. September is die interfräiske Kongres, dän die Fräiske Räid alle tjo Jiere appe Bene stalt. Dit Moal wädt et in ju Provins Fryslân (dät nederloundske Fräislound) organisierd. Dät Tema is “Die verbindende Wirtschaft der Friesland im Wandel der Zeit”. Die interfräiske Kongres wädt dit Jier mäd ju “Conference on Frisian Humanities” fon ju Fryske Akademy kombinierd. Deer is […]

Weiterlesen

Näi Kontoor / Neues Büro

In’t Räidhuus fonne Meente Seelterlound is ju Bauerai so sinnich foarbie. Do Ljudene ferläite hiere foarlopige Kontore. Dät Seeltersk-Kontoor is nu uk wier in’t Unnerhuus tou fienden, in Komer E.20. Der Umbau des Rathauses der Gemeinde Saterland ist fast fertig und die Mitarbeiter können ihre vorläufigen Büros wieder verlassen. Das Saterfriesisch-Büro ist jetzt auch wieder im Erdgeschoss zu finden und […]

Weiterlesen

Wanderausstellung über Sprachminderheiten kommt nach Leer

Letztes Jahr wurde die Wanderausstellung “Was heißt hier Minderheit” zum ersten Mal im deutschen Bundestag errichtet. Sie reist durch ganz Deutschland und wird vom 20. Juli bis zum 31. August in Leer sichtbar sein. Während der interaktiven Ausstellung kann man die deutschen Sprachminderheiten kennenlernen, indem man durch Videos und Audiofragmente, Texte und Fotos einen Einblick ins Alltagsleben dieser Menschen erhält. […]

Weiterlesen

Siebren Dyk schreibt über die neue Grammatik des Saterfriesischen

In der neuen Folge der frisistischen Fachzeitschrift Us Wurk steht ein kurzer Beitrag von Dr. Siebren Dyk über die “Grammatik des Saterfriesischen”, die Bouke Slofstra, Dr. Eric Hoekstra und Tessa Leppers letztes Jahr veröffentlicht haben. Dyk schreibt, dass zwar hier und da zu spüren ist, dass das Online-Buch in knapp drei Monaten hergestellt wurde, er zeigt sich jedoch beeindruckt von […]

Weiterlesen

Neu: digitalisierte wissenschaftliche Werke

Auf dieser Website finden Sie jetzt auch eine Seite, auf der digitalisierte wissenschaftliche Werke zu finden sind. Teilweise waren diese bereits an anderen Stellen auf der Website zu finden. Neu hinzugefügt wurde die 1995 geschriebene Magisterarbeit “Die Phonologie des Saterfriesischen” von Stefan Tröster. Weitere relevante Beiträge, darunter Werk von Studenten, ist herzlich willkommen. Sie finden die neue Seite hier.

Weiterlesen

Neues Buch von Menno Aden über Saterfriesisch und die verwandten ostfriesischen Sprachen

Was macht jemand, der die alte friesische Sprache von Ostfriesland lernen möchte, obwohl sie ausgestorben ist? Er schreibt selder ein Buch, das man dafür verwenden kann. So hat es wenigstens Menno Ehme Aden gemacht. In seinen Buch Über die friesische Sprache des osterlauwersfriesischen/ostrfriesischen Kulturraumes, das diese Woche erschienen ist, beschreibt er nicht nur das Saterfriesisch – als letzte verbleibende Mundart […]

Weiterlesen

Oolde Seelter Woude un Traditionen 2

Henk Wolf, 4.7.2022 In den Monaten Februar, März und April hatte ich fast wöchentlich eine “Sprechstunde” im Mandehuus in Strücklingen. Strücklinger, darunter einige Stammgäste, kamen vorbei um über die Sprache, Kultur und Geschichte des Saterlandes zu erzählen. Einmal ging das Gespräch um saterfriesische Wörter, die mit Krankheit zu tun haben. Einige davon möchte ich hier präsentieren. Für ‘krank’ kann man […]

Weiterlesen

Laker und Kramer schreiben Artikel über saterfriesische Verlaufskonstruktion

Der Westfriese Pyt Kramer hat ein großartiges Spracharchiv des Saterfriesischen angelegt. Darin sind etwa zweihundert Tonaufnahmen von Gesprächen und viele saterfriesische Texte enthalten. Der Engländer Stephen Laker hat das Archiv durchforscht und zusammen mit Pyt Kramer einen sprachwissenschaftlichen Artikel über die “an ‘t”-Konstruktion geschrieben. Diese Konstruktion gehört zu den sogenannten “Progressiv-Konstruktionen” oder auch “Verlaufskonstruktionen”, mit denen Sprecher angeben können, dass […]

Weiterlesen

Vorbereitungen für neue Zählung der Saterfriesischsprecher

Wieviele Menschen können Saterfriesisch sprechen? Wer diese Frage stellt, bekommt oftmals recht unterschiedliche Antworten, aber wissen tun wir es nicht. Die letzte Sprecherzählung wurde 1995 von Dr. Dieter Stellmacher durchgeführt. Er fand 2.250 Menschen in der Gemeinde, die das Saterfriesische sprechen konnten. Ältere Menschen gab es in der Sprechergruppe mehr als junge, was vermuten lässt, dass die Sprecherzahl seitdem gesunken […]

Weiterlesen
1 2 3