25. November: International Friesland Day

Der Ostfriese Andre Freimuth organisiert ein internationales Treffen der Friesen. Alle, die in den friesischen Gebieten – darunter das Saterland – leben oder dort ihre Wurzeln haben, sind eingeladen, am 25. November nach Emden zu kommen, wo ein kulturelles Programm angeboten wird. Die Teilnahmegebühr ist 10 Euro. Weitere Informationen finden Sie in der obenstehenden Einladung und in der Facebookgruppe [Das […]

Weiterlesen

Junge Saterländer besuchen den Bundespräsidenten

Malin Tellmann, Jannis Geditzky und Laura Pörschke bildeten am 9. September eine junge saterländische Vertretung in Berlin. Sie waren dort bei Frank-Walter Steinmeier auf Schlosse Bellevue zu Gast. Der Bundespräsident hatte zum jährlichen Bürgerfest eingeladen. Die jungen Vertreter aus dem Saterland waren aufgrund ihres Einsatzes für die saterfriesische Sprache eingeladen worden. Frau Tellmann und Frau Pörschke waren zum zweiten Mal […]

Weiterlesen

Website des Minderheitensekretariats jetzt auch auf Saterfriesisch

Das Minderheitensekretariat in Berlin ist eine offizielle Interessenvertretung der sprachlichen Minderheiten in Deutschland, darunter die Saterfriesen. Bis vor einigen Jahren hatte das Minderheitensekretariat eine mehrsprachige Website, aber nach einer Aktualisierung war diese zunächst größtenteils nur in deutscher Sprache erhältlich. Dank Johanna Evers und Henk Wolf wurde die neue Website auch ins Saterfriesische übersetzt. Die saterfriesischsprachige Version wurde diese Woche online […]

Weiterlesen

Saterfriesisch im neuen Kulturland

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift “Kulturland Oldenburg” – der Hauszeitschrift der Oldenburgischen Landschaft – ist Saterfriesisch diesmal gut vertreten. “Henk Wolf als Saterfriesisch-Beauftragter entfristet” meldet die Zeitschrift auf Seite 24. Die frohe Nachricht, dass der Saterfriesisch-Beauftragte seine Arbeit fortsetzen kann, war informell bereits bekanntgegeben, jetzt steht sie aber schwarz auf weiß. Auf der gleichen Seite steht ein Artikel, in […]

Weiterlesen

Von Petra die Mutter

Henk Wolf, 12.9.2023 Als ich in den 90er Jahren zum ersten Mal ins Saterland kam, fiel mir eine sprachliche Eigenartigkeit auf. Im ganzen deutschen Sprachgebiet sagt man “Petras Mutter” und “die Mutter von Petra”. Hier in der Gegend wird jedoch auch “von Petra die Mutter” gesagt. Auch im Saterfriesischen hörte ich diese Konstruktion: “fon Petra ju Mäme”. Dass sie als […]

Weiterlesen

Wissenschaftler aus aller Welt reden über Saterfriesisch

Die Sprachwissenschaftler Dr. Stephen Laker von der japanischen Kyushu-Universität und Bouke Slofstra von der Fryske Akademy in Leeuwarden sind diese Woche im Saterland. Sie besuchen den laufenden Saterfriesischkurs in Scharrel und treffen sich mit Saterländern, um ihnen Fragen über die saterfriesische Sprache zu stellen. Beide Sprachwissenschaftler tragen zu der Verfassung einer neuen englischsprachigen Grammatik des Saterfriesischen bei. Slofstra, der auch […]

Weiterlesen

Nord- und Saterfriesisch im Unterricht steigern Status des Friesischen in den Niederlanden

Im Frühling dieses Jahres lernten 19 Gymnasialschüler in der niederländischen Provinz Fryslân Saterfriesisch. Ihre Lehrerin Maaike Andringa wollte nämlich wissen, ob eine internationale, interfriesische Didaktik den Status der dortigen friesischen Sprache unter den Jugendlichen steigern würde. Es stellte sich heraus, dass dies tatsächlich der Fall ist. Maaike Andringa hat an der NHL Stenden Hogeschool in Groningen Friesisch studiert. Im Rahmen […]

Weiterlesen

Interfriesische Forschung Maaike Andringa

Für ihre Masterarbeit im Rahmen ihres Friesischstudiums an der NHL Stenden Hogeschool in Groningen hat Maaike Andringa erforscht, ob der Status, den Schüler im niederländischen Friesland der friesischen Sprache beimessen, durch eine internationale, interfriesische Didaktik gesteigert werden kann. Frau Andringa hat selber als Studentin Nord- und Saterfriesisch gelernt und diese Sprachen in einer Gymnasialklasse in Leeuwarden unterricht, in Zusammenhang mit […]

Weiterlesen

“Lesebouk foar Seelterlound” digitalisiert

In den Jahren 1953 bis 1965 hat Hermann Janssen unter dem Titel “Lesebouk foar Seelterlound” fast wöchentlich saterfriesische Beiträge für den General-Anzeiger geschrieben. Pyt Kramer hat insgesamt 368 dieser Beiträge gesammelt. Diese sind jetzt auf dieser Website zu lesen. Sie finden die Texte auf der Projektseite [Digitalisierung wissenschaftlicher Beiträge]. Mit Dank an Stephen Laker fürs Einscannen.

Weiterlesen
1 2