Internationaler Austausch über friesische Sprache

Montag, den 24. Juni fand in Oldenburg ein Treffen zum Thema Friesisch statt. Der Vorstand und die Mitarbeiter der niederländischen Beratungsstelle für das Friesische Dingtiid trafen sich mit Prof. Dr. Jörg Peters un Dr. Franziska Buchmann vom Schwerpunkt Niederdeutsch und Saterfriesisch, die über das Lehr- und Forschungsangebot im Rahmen des Saterfriesischen informierten. Henk Wolf vertrat das Seeltersk-Kontoor und erzählte über den Aufbau einer saterfriesischen Infrastruktur. Peters, Buchmann und Wolf betonten die Wichtigkeit der guten Zusammenarbeit zwischen dem Schwerpunkt und dem Seeltersk-Kontoor. Die Vertreter von Dingtiid stellten die friesische Sprachpolitik in den Niederlanden vor. Das niederländische Vorbild bietet für die Forschung, Lehre und Förderung des Saterfriesischen eine wichtige Inspiration. Nach dem Besuch reisten die niederländischen Friesen weiter nach Schleswig-Holstein, wo sie in Nordfriesland und Kiel nordfriesische Einrichtungen besuchen würden.

(Bild: Froukje Sijtsma)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert