Internet-TV “Anne Äi”

Im Jahr 2023 hat Nordseefilm aus Nordfriesland im Auftrag der Gemeinde Saterland eine Reihe von acht Videos in saterfriesischer Sprache gemacht. Filmemacher Christoph Knorr von Nordseefilm und Henk Wolf vom Seeltersk-Kontoor haben mit Saterländern Gespräche über Themen aus der Gegenwart und aus der Vergangenheit geführt, die in verkürzter Form in den Filmen gezeigt werden. Die Videoreihe wurde am 21. Dezember an einem Abend des Heimatvereins Seelter Buund in Scharrel zum ersten Mal gezeigt. Nachher wurden die Videos Stück für Stück im Internet veröffentlicht.

Die wichtigsten Ziele des Projekts sind, das Saterfriesische im Internet besser zu vertreten und ein Kulturangebot auf Saterfriesisch zu schaffen, da dies in den Medien nur sehr beschränkt besteht.

Das Projekt wurde unter dem Namen “Internet-TV” vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, sowie von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien finanziell gefördert. Im Internet haben die Videos den Titel “Anne Äi” (An der Sagter Ems) erhalten, mit dem Untertitel “Seelter Gespräkke uur dälich un domoals” (Saterfriesische Gespräche über heute und damals).

Folgen:

1. Dorfhistoriker Clemens Ahrens erzählt über sein Buch “Was damals geschah: Strücklingen in der Zeit des 2. Weltkrieges”

2. Der pensionierte Landwirt Georg Pahl erzählt über Veränderungen in der Landwirtschaft.

3. Die ehemalige saterländische Politikerin Marianne Fugel erzählt über den großen Brand von Scharrel und über saterfriesische Hausnamen.

4. Margot Tameling vom Heimatverein Seelter Buund erzählt über die vielen Aktivitäten des Vereins, der eine zentrale Rolle spielt in der saterländischen Kulturwelt.

5. Die Sängerin Klara Berkenheger aus Scharrel erzählt über den dreißigjährigen Frauenchor “Do Seelter Sjungere”.

6. Der englisch-japanische Sprachwissenschaftler Stephen Laker erzählt über seine Erforschung des Saterfriesischen.

7. Lehrer Antonius Kanne erzählt, wie sich der Lehrerberuf im Laufe der Jahrzehnte geändert hat.

8. Saterfriesisch-Helferin Marianne Pahl erzählt über die Spracharbeit im Kindergarten in Scharrel