Niederländische Zeitung äußert Sorgen über niederländische Sprache auf Friesisch

Die große niederländische Tageszeitung NRC Handelsblad aus Amsterdam enthielt am 19.1. einen auffälligen Beitrag. Der tägliche Kommentar der Redaktion war völlig auf Friesisch verfasst. Leser können die niederländische Übersetzung über einen Link im Internet finden. In dem Beitrag spricht die Redaktion ihre Sorgen über den Stand des Niederländischen aus und zeigt anhand des Friesischen, wie es einer Sprache vergehen kann, die nicht gut gepflegt wird.

Obwohl das Friesische auf Papier gut geschützt wird, zweite Amtssprache in der Provinz Fryslân ist und von einer Mehrheit der friesischen Bevölkerung gesprochen wird, ist es im Laufe des 20. und 21. Jahrhunderts deutlich schwächer geworden. Die Zeitungsredaktion nennt zwei Entwicklungen: Es werden zu wenig Sprachexperten ausgebildet, die zum Erhalt und Verwendung des Friesischen beitragen können, und viele Zugezogene aus anderen Teile der Niederlande lernen die Sprache nicht, was ihre Stelle als Alltagssprache schwächt.

Ähnliches sei für die niederländische Sprache relevant, so die Zeitung. Die meisten niederländischen Hochschulen haben in letzter Zeit das Niederländische als Unterrichtssprache aufgegeben und lehren hauptsächlich auf Englisch. Das könnte das Niederländische in die gleiche Lage bringen wie das Friesische, schreibt NRC Handelsblad, mit einem Verweis auf eine Warnung der Königlichen Niederländischen Akademie von Wissenschaften.

Das heutzutage durch internationale Abkommen geschützte Friesisch umfasst drei Varietäten: die (west)friesische Sprache der niederländischen Provinz Fryslân, das Saterfriesische in der niedersächsischen Gemeinde Saterland und das Nordfriesische auf Helgoland und im schleswig-holsteinischen Kreis Nordfriesland.

NRC Handelsblad gehört mit einer Auflage von zweihunderttausend Exemplaren und etwa zweihundert Redakteuren zu den fünf großen niederländischen Tageszeitungen. Die Zielleserschaft der “Zeitung ohne Bilder”, wie sie lange genannt wurde, ist der konservativere Teil der niederländischen Elite. Die Zeitung wird im ganzen Land gelesen. Sie erscheint normalerweise nur in niederländischer Sprache.

[Der Beitrag kann hier nachgelesen werden.]