Prüfungsmaterialien für Saterfriesisch

Henk Wolf, 5.9.2022

Die Universität Oldenburg und die Fryske Akademy wollen mal wieder zählen, wieviele Menschen im Saterland Saterfriesisch beherrschen. Die letzte zuverlässige Erhebung wurde 1995 von Dieter Stellmacher durchgeführt. Er fand damals 2250 Sprecher und wahrscheinlich hat die Zahl sich in den 27 Jahren, die seitdem vergangen sind, geändert.

Hat sie sich geändert oder soll man lieber sagen, dass sie vermutlich gesunken ist? Viele werden das letzte Wort bevorzugen und wahrscheinlich haben sie recht, denn 1995 gab es schon mehr ältere als jüngere Menschen, die Saterfriesisch sprachen und von dieser älteren Gruppe leben viele inzwischen vermutlich nicht mehr.

Es ist jedoch auch eine Definitionsfrage, ob jemand Saterfriesisch spricht. Seit etwa 2010 haben viele Kinder in der Schule einige Saterfriesischkenntnisse erworben. Sie sprechen die Sprache generell wahrscheinlich viel weniger gut als ihre Groß- und Urgroßeltern, aber darf man sie deswegen nicht zu den Sprechern rechnen? Das ist keine einfache Frage.

In einer zuverlässigen Erhebung soll man daher nicht nur fragen, ob jemand Saterfriesisch beherrst, sondern auch wie gut. Damit hat die Fryske Akademy schon viele Erfahrungen gemacht. Seit 1969 führt sie in der niederländischen Provinz Fryslân alle paar Jahre Sprecherzählungen durch und dabei fragt sie immer, ob Menschen sehr gut, gut, einigermaßen, kaum oder gar nicht in der Lage sind, die friesische Sprache zu sprechen. Für die Fähigkeiten verstehen, lesen und schreiben wird die gleiche Frage gestellt, denn auch diese gehören zur Sprachbeherrschung. Für das Saterland haben die Sprachforscher eine ähnliche Erhebung vor.

Ein Problem bleibt, dass eigene Aussagen über die Sprachbeherrschung nicht immer der Wahrheit entsprechen. Noch besser ist es, einfache Prüfungen zu entwickeln, mit denen man nachgehen kann, wie stark die eigenen Angaben von der wirklichen Beherrschung abweichen. Mit der Entwicklung solcher Prüfungen für das Westfriesische beschäftige ich mich im Moment, zusammen mit meinem westfriesischen Kollegen Dr. Reitze Jonkman. Wir haben eine von diesen Prüfungen jetzt für das Saterfriesische bearbeitet. Ein einfacher Test hat gezeigt, dass sie funktioniert: zehn Menschen, die aktiv an einem Saterfriesischkurs teilgenommen haben, haben sie bestanden, während eine Kontrollgruppe mit zehn Menschen, die dank ihrer Nord- oder- Westfriesischkenntnisse das Saterfriesische einigermaßen verstehen, alle durchgefallen sind.

Wer die Prüfung (anonym) auch mal machen möchte, kann den Satefriesischbeauftragten kontaktieren (wolf@saterland.de).

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *