Saterfriesischkurse

Im Jahr 2024 sind drei Sprachkurse vorgesehen. Die Planung wird voraussichtlich im Frühling bekanntgegeben.

Der Seelter Buund plant im Jahr 2024 zweimal im Monat eine saterfriesische Gesprächsrunde, bei der Anfänger und Fortgeschrittene ihr Saterfriesisch üben können. Der Ort für diesen “Stamdisk” ist das Seelter Kultuurhuus, Eisenbahnstraße 2 in Scharrel. Die treffen dauern ein bis zwei Stunden. Man kann sie ohne vorherige Anmeldung besuchen. Die ersten Termine sind:

  • Sonntag, 11. Februar ab 10.30 Uhr
  • Montag, 12. Februar ab 19.00 Uhr
  • Sonntag, 10. März ab 10.30 Uhr
  • Montag, 11. März ab 19.00 Uhr

Im Jahr 2023 haben das Seeltersk-Kontoor und der Seelter Buund gemeinsam folgende Saterfriesischkurse organisiert:

  • Konversationskurs für Lehrkräfte
    Ab: Januar, jede Woche 19.00-20.30
    Dozentin: Johanna Evers
  • Anfängerkurs Saterfriesisch sprechen, verstehen und lesen A2
    Ab: 13. März, 10 Mal, Dienstags 19.00-21.00, Kultuurhuus Scharrel
    Dozentinnen: Veronika Pugge, Margot Tameling
  • Anfängerkurs Saterfriesisch sprechen, verstehen und lesen A2
    Daten: November 4, 11, 18, 25; Dezember 2, 9, 16
    Uhrzeit: 10.15-12.45
    Dozent: Wolter Jetten
    Die Materialien werden umsonst zur Verfügung gestellt.
  • Fortgeschrittenenkurs Saterfriesisch sprechen, verstehen und lesen B1
    Ab: September 5, 12, 19, 26; Oktober 10, 17, 24; November 7, 14, 21
    Uhrzeit: 19.00-21.00
    Dozentinnen: Margret Göken, Margot Tameling.
    Die Materialien werden umsonst zur Verfügung gestellt.

Das Seeltersk-Kontoor und Nordika Köln organisierten außerdem einen kurzen Online-Kurs:

  • Online-Workshop Friesisch
    Daten: 27.-28.1.2024
    Uhrzeit: 13.00-14.30
    Dozent: Henk Wolf
    Kosten: 59,00 Euro
    Anmeldung über Nordika (Link)

Hintergründe

2022 haben der Seelter Buund und Saterfriesischbeauftragter Henk Wolf angefangen, gemeinsam Saterfriesischkurse anzubieten. Finanzielle Förderung erhält die Organisation vom niedersächsischen Ministerium für Kultur und Wissenschaft.

Aufrufe in den (sozialen) Medien führten Anfan 2022 zu etwa vierzig Anmeldungen. Es wurden drei Anfängerkurse und ein Konversationskurs angeboten. Es wurde ein Team von Dozenten gebildet, der im ersten Jahr aus Veronika Pugge, Margot Tameling und Johanna Evers bestand. Später kam noch Wolter Jetten dazu.