Saterfriesischkurse

Kurse im Jahr 2024:

  • 23.-24. März
    Online-Workshop Friesisch
    13.00 bis 14.30 Uhr, Dozenten: Henk Wolf und Johanna Griep
    Bereits abgeschlossen
  • Frühlingskurs “Saterfriesisch für Anfänger”
    10 Mal 90 Minuten, Dozentin: Veronika Pugge, Ort: Seelter Kultuurhuus, Bahnhofstraße 2, Scharrel
    Ab dem 3.6. zehn Mal am Montag Abend von 19.30 bis 21.00 Uhr
  • Herbstkurs “Saterfriesisch für Anfänger”
    10 Mal 90 Minuten, Dozent: Wolter Jetten, Ort: Scharrel
    Daten noch nicht festgestellt, Anmeldung noch nicht möglich.
  • Herbstkurs “Saterfriesisch für Fortgeschrittene”
    10 Mal 90 Minuten, Dozentinnen: Margret Göken und Margot Tameling, Ort: Scharrel
    Daten noch nicht festgestellt, Anmeldung noch nicht möglich.
  • 21. November
    Online-Workshop “Saterfriesisch zum Schnuppern”
    19.00 bis 21.00 Uhr, Dozenten: Henk Wolf und Johanna Griep
    Anmeldung über Nordika Köln

Kurse/Workshops/Gesprächsrunden anderer Organisationen

Der Seelter Buund organisiert im Jahr 2024 jeden Monat zweimal eine saterfriesische Gesprächsrunde, bei der Anfänger und Fortgeschrittene ihr Saterfriesisch üben können. Der Ort für diesen “Stamdisk” ist das Seelter Kultuurhuus, Eisenbahnstraße 2 in Scharrel. Die treffen dauern ein bis zwei Stunden und finden am zweiten Sonntag im Monat und am anschließenden Montag statt. Sie sind kostenlos. Man kann sie ohne vorherige Anmeldung besuchen. Infos erhalten Sie beim Seelter Buund.

Der Seniorenbeirat, das katholische Bildungswerk Saterland und der Bürgerverein Strücklingen organisieren jeden letzten Dienstag im Monat eine saterfriesische Gesprächsrunde. Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung beim Bildungswerk wird erbeten.

An zwei Hochschulen in Deutschland findet 2024 ein Saterfriesischkurs statt. An der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg bietet Veronika Pugge einen Anfängerkurs an, an der Universität Münster machen das Dr. Michael Janda und Johanna Griep. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Universitäten.

Hintergründe

2022 haben der Seelter Buund und Saterfriesischbeauftragter Henk Wolf angefangen, gemeinsam Saterfriesischkurse anzubieten. Finanzielle Förderung erhält die Organisation vom niedersächsischen Ministerium für Kultur und Wissenschaft.

Aufrufe in den (sozialen) Medien führten Anfang 2022 zu etwa vierzig Anmeldungen. Es wurden drei Anfängerkurse und ein Konversationskurs angeboten. Es wurde ein Team von Dozenten gebildet, der im ersten Jahr aus Veronika Pugge, Margot Tameling und Johanna Evers bestand. Später kam noch Wolter Jetten dazu. 2023 bot das Dozententeam zwei Anfängerkurse und ein Fortgeschrittenenkurs an.