Bouke Slofstra verarbeitet im saterländer Rathaus die Daten, die er am 10. November im Saterland gesammelt hat

Wissenschaftliche Grammatik des Saterfriesischen erscheint übernächste Woche

Donnerstag 10.11. war Sprachforscher Bouke Slofstra im Saterland, um zum allerletzten Mal in diesem Jahr mit saterländischen Gewährspersonen über ihre Sprache zu sprechen. Es soll auch das letzte Mal sein, denn nächste Woche wird die wissenschaftliche “Sprachlehre des Saterfriesischen 2022” an den Drucker geschickt und übernächste Woche soll die Online-Version bereitgestellt werden.

Die “Sprachlehre des Saterfriesischen” ist die erste wissenschaftliche Grammatik des Saterfriesischen. Sie bildet das zweite saterfriesische Grammatik-Projekt der Fryske Akademy in Leeuwarden/Ljouwert. Letztes Jahr veröffentlichten Dr. Eric Hoekstra, Bouke Slofstra und Tessa Leppers die für ein breites Publikum gedachte “Grammatik des Saterfriesischen”.

Mit ungefähr 280 Seiten wird das neue Buch mehr als zwei Mal so dick als sein Vorgänger. Es enthält viele neuen Informationen, die vor allem den saterländischen Sprachaufnahmen von Pyt Kramer und Gesprächen mit Saterländern entnommen sind. Das neue Werk ist durch die Wortwahl und theoretische Überlegungen vor allem für diejenigen von Nutzen, die sich mit der modernen Sprachwissenschaft auskennen und saterfriesische Daten in ihre Forschungsarbeit aufnehmen möchten. Auch für Studenten der germanischen Sprachen ist das neue Nachschlagewerk sehr relevant.

Praktikantin Tessa Leppers ist an dem neuen Buch nicht mehr beteiligt. Die Autoren Hoekstra und Slofstra haben jedoch von vielen Menschen im Saterland und woanders Unterstützung erhalten. Eine großzügige Förderung vom Landesministerium für Wissenschaft und Kultur und vom Bund hat die Arbeit ermöglicht.

Nächstes Jahr wollen Hoekstra und Slofstra die Grammatik ins Englische übersetzen und sie in die Website taalportaal.org aufnehmen. Da sind bereits wissenschaftliche Grammatiken der westfriesischen, niederländischen und afrikaanschen Sprache vorhanden.

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *