Zweisprachigkeit im Rathaus: Bürgermeister gibt ein gutes Vorbild ab

Bürgermeister Thomas Otto hat Dienstag als erster sein einsprachiges Türschild im Rathaus durch ein zweisprachiges ersetzt. Neben seinen deutschem Funktionstitel “Bürgermeister” trägt das Schild bei seiner Bürotür auch die saterfriesische Übersetzung “Meenteboas”.

Bürgermeister Otto will die saterfriesische Sprache soviel wie möglich fördern. Sichtbarmachung zeigt den Wert der Sprache und erinnert alle ständig an ihre Existenz.

Für die Übersetzung von “Burgermeister” ins Saterfriesische wurden verschiedene gute Sprecher zu Rate gezogen. Mit den Übersetzungen “Buurmäster” und “Burgermaaster” aus den Wörterbüchern waren zie unzufrieden, da diese Namen heutzutage eigentlich nicht mehr verwendet werden. Sie einigten sich auf das vermutlich von Gretchen Grosser erfundene und inzwischen allgemein bekannte “Meenteboas”.

Hier sehen Sie, wie Herr Otto die Schilder ersetzt. Auch sehen Sie das neulich angebrachte Gemeindelogo neben dem Büro des Bürgermeisters.

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *